Blundstone – Ein Schuh für jeden Herbst

Blundstone – Ein Schuh für jeden Herbst

Den Sommer können wir für dieses Jahr abhaken. Statt Sonne und Strand heißt es jetzt Regenschirm und wetterfeste Kleidung. Da keiner von uns Lust hat den ganzen Tag mit nassen Füßen herumzulaufen, geben wir uns nun wieder besonders viel Mühe bei der morgendlichen Schuhwahl. Was passt da besser als ein richtig robuster Schuh, der auch optisch so einiges hergibt? Deshalb haben wir jetzt einige coole Schuhe des australischen Herstellers Blundstone in unser Sortiment aufgenommen. Denn was sich in der rauen Umgebung Tasmaniens bewährt, kommt auch locker mit unserem Herbst klar.

Ein Schuh für alle Gelegenheiten

Blundstone hat es sich zur Aufgabe gemacht, Boots im Worker-Style salonfähig zu machen und das nicht erst seit gestern: Die Marke gibt es schon seit 1870! Da steckt genug Erfahrung hinter, um unsere Füße warm, trocken und sicher zu halten. Ob zu Jeans oder zum Kleid sind die Schuhe ein Statement, das jeden Look auflockert und eine eigene Note erteilt. Den beliebten Used-Look, der gerade durch alle Trendseiten und Magazine geistert, haben die Stiefeletten von Blundstone mehr als verinnerlicht. Und auch auf den geliebten Ankle-Look des Sommers muss man jetzt im Herbst mit den Boots nicht verzichten. Einfach die Jeans etwas hochgekrempelt, den Knöchel ein wenig herausblitzen lassen und schon kann man den Sommertrend mit in den Herbst nehmen.

Ein Schuh wie ein Ort

Wie ihr Herkunftsort Tasmanien, eine Insel zu Australien gehörend, haben die Schuhe eine harte Schale. Aber dafür einen umso weicheren Kern, wie man es auch über Tasmanien sagt. Mit der Insel ist der Hersteller eng verbunden. Seit der Firmengründung vor über hundert Jahren ist dort der in der Stadt Hobart der Hauptsitz von Blundstone. Das spiegelt sich auch im Design der Boots wieder: Ein robustes Äußeres, dass für eine besondere Langlebigkeit der Schuhe sorgt und dabei trotzdem total komfortabel ist. Während sich im Laufe der Zeit die Herstellungsart und Technologien verändert haben, so ist sich der Hersteller beim Design weitestgehend treu geblieben. Selbst die Streetstyle-Exemplare ähneln immer noch den ursprünglichen Worker-Boots, mit denen die Geschichte von Blundstone im neunzehnten Jahrhundert begonnen hat.

Ein Schuh mit eigenem Kosenamen

Mittlerweile hat sich um den Trendschuh eine eigene Fangemeinde geschart, die ihre Boots liebevoll „Blunnies“ nennen. Besonders die schnürlosen Varianten, wie es sie jetzt auch bei uns im Shop gibt, sind bei Blundstone-Fans beliebt und fallen durch den unverkennbaren Look auf. Mit elastischen Gummizügen an den Seiten, kombiniert mit hochwertigem Leder, haben die Stiefeletten einen hohen Wiedererkennungswert. Viele Boots gibt es als Unisex-Modelle. Sollte der oder die Liebste also zufällig die gleiche Schuhgröße haben, kann man nun ratz fatz neben Socken und Hemden auch gleich die Schuhe stibitzen!