Perfekte Füße für den Sommer

Perfekte Füße für den Sommer

Die Temperaturen werden immer heißer und ein Schwung neuer Sandalen in allen möglichen Farben füllt unsere Schuhschränke. Deshalb werden jetzt überall Socken und geschlossene Schuhe in die Ecken gepfeffert und sich bei warmen Wetter am Barfuß-Feeling erfreut. Aber Vorsicht Vorsicht, ganz so leicht haben wir es mit unseren nackten Füßen dann doch nicht. Bevor wir stolz in unsere neuen Treter schlüpfen können, ist erst einmal Pediküre-Zeit angesagt. Wer für seine Sommer-Fußpflege nicht zu einer professionellen Fußpflege gehen möchte, kann die Pediküre auch ganz leicht zuhause machen.

Wenig Aufwand für schöne Sommerfüße

Was gibt es schöneres als ein entspannendes Fußbad nach einem langen Tag? Der erste Schritt der Do-it-yourself-Pediküre ist auch der schönste. Eine Schüssel mit 37 bis 38°C warmen Wasser weicht die Haut mitsamt Nägel auf und bereitet sie so auf die nächsten Schritte vor. Ein Schuss Lavendelöl verbreitet Wellness-Feeling und pflegt zusätzlich. Länger als 15 Minuten sollte das Fußbad aber nicht dauern, da die Haut sonst zu aufgeweicht ist und sich nicht mehr richtig behandeln lässt. Die Haut kann jetzt perfekt mit einem Fußpeeling oder Bimsstein von Hornhaut und rauen Stellen befreit werden. Dabei aber wirklich nur die verhornte Haut behandeln, da es sonst leicht zu kleinen Verletzungen kommen kann. Wenn alle Hornhautstellen entfernt sind, kommt die Nagelpflege als nächstes.

Die Zehennägel werden so gekürzt, dass sie mit dem Zeh abschließen. Dazu eignet sich eine normale Nagelschere oder ein Nagelknipser. Der Nagel sollte gerade abgeschnitten werden, da er sonst schnell einwächst und schmerzhafte Entzündungen entstehen können. Die Ecken werden leicht mit einer Nagelfeile ausgefeilt, sollten aber nicht zu sehr abgerundet werden. Dabei immer von unten nach oben und zur Mitte des Zehs feilen, damit es keine lästigen Splitterungen gibt. Überstehende Nagelhaut wird mit einem Rosenholzstäbchen sanft zurückgeschoben.

Lack, Lack und nochmal Lack.

Mit einem klaren Unterlack werden Unebenheiten und Rillen im Nagel ausgeglichen. Wenn die Lackschicht getrocknet ist, kann der farbige Nagellack aufgetragen werden. Ob freches Pink, sexy Rot oder zartes Rosa, wählt je nach Vorliebe die passende Farbe. Eine klare Schicht Oberlack versiegelt den Nagel und macht den Nagellack länger tragbar.

Der letzte Schritt der perfekten Sommer-Pediküre ist das genüssliche Eincremen. Eine handelsübliche Fußcreme aus der Drogerie reicht oft schon aus, um die Füße mit genügend Feuchtigkeit zu versorgen.

Eine kleine Pediküre alle zwei oder drei Wochen, sorgt den ganzen Sommer über für schöne und gepflegte Füße. Ein Grund mehr, um noch mehr Sandalen zu kaufen, schließlich müssen schöne Füße auch gezeigt werden!