Tipps gegen Schmerzen bei Zehensteg-Sandalen

Tipps gegen Schmerzen bei Zehensteg-Sandalen

Der Sommer läuft auf Hochtouren und die meisten von uns haben sich schon mit neuen Sandalen eingedeckt. Viele haben sich für die Trend-Sandale Gizeh von Birkenstock entschieden. Schließlich ziert dieser Schuh nun schon seit Monaten die Seiten der bekannten Mode-Magazine. Völlig zu Recht, denn bei den heißen Temperaturen ist das Modell Gizeh die perfekte Sandale für den Alltag. Aber nicht jeder kommt von Anfang mit dem beliebten Zehentrenner klar. Zwar sind die Sandalen von Birkenstock qualitativ hochwertig verarbeitet, aber für manche Träger ist der Zehensteg oftmals gewöhnungsbedürftig. Wer empfindlichere Füße hat, kann sich schon mal eine schmerzhafte Blase wegholen. Zum Glück gibt es da einige Tipps, wie man bei Zehensteg-Sandalen Blasen und Schmerzen vorbeugen kann.

Mit Babypuder gegen Schmerzen

Die häufigste Ursache für Schmerzen beim Tragen von Zehentrennern ist die ungewohnte Reibung zwischen den Zehen. Mit ein bisschen Babypuder kann man aber schnell Abhilfe schaffen. Dazu wird der Zehensteg und der Bereich zwischen den Zehen sorgsam mit Babypuder eingerieben. Das feine Puder verhindert durch seine Konsistenz die Reibung zwischen Steg und Zehen. Manchmal kann es auch schon helfen, den Zehensteg direkt vor dem Tragen ein bisschen anzufeuchten. Durch die Feuchtigkeit kann ein steifer Zehensteg etwas weicher werden und sich so besser an die Zehen anpassen.

Hilfe vom Fachmann

Wenn die Schmerzen anhalten, aber man sich trotzdem nicht von den neuen Schuhen trennen möchte, hilft auch der Gang in die nächste Schuhwerkstatt. Mit dem richtigen Werkzeug kann der Schuhmachermeister im Handumdrehen den Zehensteg weicher und biegsamer machen, ohne den Schuh zu ruinieren. Schaut einfach mal beim nächsten Birkenstock-Fachgeschäft vorbei und lasst euch beraten. Alternativ können auch Gel-Pads aus der Drogerie helfen. Diese haften am Schuh und umschließen den Zehensteg, so dass keine Reibung entstehen kann.

Ansonsten gilt bei den neuen Gizeh das Gleiche wie beim Einlaufen von allen Schuhen: Augen zu und durch!